Konsulat der Russischen Föderation in Zürich

FAQ — Häufig gestellte Fragen
Hier finden Sie nur zusätzliche Hilfsinformation. Die Hauptinformationen finden Sie auf www.consulrussia.ch, www.switzerland.mid.ru und www.invitationrussia.ch

 

Visa to Russia — Touristvoucher / Business-Invitation: Useful Information >>

Visa to Russia — Useful Information:
As a first step to get your visa, you have to get an invitation.
As a next step you have to apply for a Visa. You can’t do that directly with the Russian Consulate.
You have to contact the
Visa-Center  Tel: +41 31 528 08 25
Please note that according to the rules of the Russian Federal Migration Service, applications for business visa support can only be submitted a certain number of days prior to an indicated entry date:

For regular processing invitations: 45 days prior to an indicated entry date
For expedited 10 or 16 day processing invitations: One month prior to an indicated entry date
For expedited 3 day processing invitations: Two weeks prior to an indicated entry date

 

Ich steige in Russland nur von einem in anderes Flugzeug um. Brauche ich ein Transitvisum? >>

Wenn Sie vom gleichen Flughafen aus Russland abfliegen, die Transitzone nicht verlassen und weniger als 24 Stunden in der Transitzone bleiben, brauchen Sie kein Transitvisum.

 

Wie viel im Voraus muss ich mein Visum nach Russland beantragen? >>

Wir empfehlen das Visum spätestens 16 Tage vor Abreise zu beantragen. Ist dies nicht möglich, kann gegen einen Zuschlag ein Expressvisum
ausgestellt werden. Das Visum muss jedoch in jedem Fall 24 Stunden vor Abreise beantragt werden.

 

 

 

Reicht die Einladung von einer Privatperson, um ein Besuchervisum ausstellen zu können? >>

Wenn Sie sich von einer Privatperson nach Russland einladen lassen möchten, muss diese für Sie ein offizielles Einladungsschreiben im Föderalen Migrationsamt (Федеральная миграционная служба) ausstellen lassen. Sie können sich jedoch auch über ein Hotel oder eine Reiseagentur einladen lassen.

 

 

 

Ich bin in der Schweiz lebender Ausländer. Meine Aufenthaltsbewilligung wird zurzeit verlängert. Bekomme ich ohne gültige Aufenthaltsbewilligung ein Visum nach Russland? >>

Nein. Um ein Visum nach Russland zu bekommen, brauchen Sie eine Kopie der gültigen Aufenthaltsbewilligung.

 

 

 

Ich bleibe nur zwei Tage in Moskau, brauche ich trotzdem ein Visum? >>

Schweizer Bürger brauchen für die Einreise nach Russland immer ein Visum, unabhängig von der Dauer des Aufenthalts.

 

 

 

Ich möchte meine Freunde in Russland besuchen. Wo können die eine offizielle Einladung für mich erstellen, damit ich ein Besuchervisum nach Russland kriege, und wie sollte diese Einladung aussehen? >>

Die Einladung wird von russischen Polizeirevieren am Wohnort erstellt. Mehr Informationen (auf Russisch) dazu finden Ihre Gastgeber auf der Internetseite des russischen Bundesmigrationsamtes (FMS). Um ein Besuchervisum nach Russland zu bekommen, sollten Sie  eine Originaleinladung vorweisen.

 

 

 

Ich möchte in Russland wohnen und arbeiten. Wo bekomme ich nötige Bewilligungen? >>

Zuerst müssen Sie ein einfaches Visum nach Russland bekommen. Danach werden die Aufenthalts- und die Arbeitsbewilligung vor Ort, also in Russland, vom Bundesmigrationsamt (FMS) ausgestellt. Siehe

 

 

 

Ich möchte in Russland studieren / Praktikum machen / arbeiten. Wie bekomme ich ein Visum? >>

In diesem Fall brauchen Sie eine Originaleinladung (Muster) von der Organisation, die Ihnen einen Studium/Praktikum/Arbeitsplatz anbietet. Außerdem brauchen Sie alle übliche Unterlagen.
Siehe Seite des Konsulats

 

Telefonnummer: Konsulat der Russischen Föderation in Zürich >>
Konsulat der Russischen Föderation
Oberdorfstrasse 10 / CH-8001 Zürich

Kostpflichtige Auskunft: 0 900 000 808*
* 5 Fr pro Minute. Telefonate nur von der Schweiz aus möglich

Mo.-Fr.: von 8.00 Uhr bis 12.00 Uhr

 

 

Kann ich das Visum im Honorarkonsulat in Zürich ausstellen lassen? >>

NEIN: Visa sind über das Visa Center zu bestellen .

Ab 22. Oktober 2012 sind die Visaanträge beim Visa-Zentrum  einzureichen.

Fast alle ausländischen Bürger (ausgenommen GUS-Staaten wie Weißrussland, Ukraine, Kasachstan, Usbekistan usw.) brauchen für die Einreise nach Russland ein gültiges Visum. Visa werden aufgrund einer förmlichen Originaleinladung des Innen- bzw. Aussenministerium der Russischen Föderation, oder eines Touristenvouchers mit einer Reisebestätigung ausgestellt.

Konsulatsabteilung der RF in Bern
Telefon: +41 (0) 31 352 0567
Fax: + 41 (0) 31 352 6460
Visa Info: + 41 (0) 31 351 0670 (auf Deutsch)
Sprechstunden: Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag, von 9.00 bis 12.00 Uhr
Adresse: Brunnadernstrasse 53, 3006 Bern
Postalische Adresse: Postfach 268, 3000 Bern 15
Internet: www.consulrussia.ch

 

 

Brauche ich als Schweizer ein Visum, um nach Russland zu reisen? >>

Ja.
Fast alle ausländischen Bürger (ausgenommen GUS-Staaten wie Weißrussland, Ukraine, Kasachstan, Usbekistan usw.) brauchen für die Einreise nach Russland ein gültiges Visum. Visa werden aufgrund einer förmlichen Originaleinladung des Innen- bzw. Aussenministerium der Russischen Föderation, oder eines Touristenvouchers mit einer Reisebestätigung ausgestellt.

Konsulatsabteilung der RF in Bern
Telefon: +41 (0) 31 352 0567
Fax: + 41 (0) 31 352 6460
Sprechstunden: Montag, Dienstag, Mittwoch, Freitag, von 9.00 bis 12.00 Uhr
Adresse: Brunnadernstrasse 53, 3006 Bern
Postalische Adresse: Postfach 268, 3000 Bern 15
Internet: www.consulrussia.ch

 

 

Welche Unterlagen brauche ich als in der Schweiz lebender Ausländer, um ein Touristenvisum nach Russland zu bekommen? >>

Sie brauchen eine Kopie der Aufenthaltsbewilligung in der Schweiz (B, C, L, gültig mindestens 90 Tage)

— Ein Reisepass (keine Passkopien, da das Visum in den Pass eingeklebt wird). Der Reisepass soll mindestens 6 Monate ab dem beantragten Ausreisedatum gültig sein und mindestens zwei freie Seiten haben. Der Zustand des Passes muss einwandfrei sein;
— Ein am Visumantrag festgeklebtes Passbild neueren Datums (keine Ablichtungen), Format 3,5 x 4,5 mit neutralem Hintergrund. Fotos im Profil sowie Fotos, die den Antragsteller mit Sonnenbrille oder getönter Brille zeigen, sind zu vermeiden.
— Krankenversicherungsnachweis (Kopie der Krankenversicherungspolice bzw. Bestätigung der Krankenversicherungsgesellschaft).

 

 

Wie kann ich ein Transitvisum bekommen? >>

Transitvisa (maximale Durchreisedauer von bis zu 10 Tagen) werden bei Vorlage der Fahr- oder Flugkarte für die ganze Reisedauer sowie des Folgevisums oder des Passes für das Drittland ausgestellt.

 

 

Welche Unterlagen brauche ich als Schweizer, um ein Touristenvisum zu bekommen? >>

Transitvisa (maximale Durchreisedauer von bis zu 10 Tagen) werden bei Vorlage der Fahr- oder Flugkarte für die ganze Reisedauer sowie des Folgevisums oder des Passes für das Drittland ausgestellt.
Folgende Unterlagen sind vorzulegen:

— Ein Reisepass (keine Passkopien, da das Visum in den Pass eingeklebt wird). Der Reisepass soll mindestens 6 Monate ab dem beantragten Ausreisedatum gültig sein und mindestens zwei freie Seiten haben. Der Zustand des Passes muss einwandfrei sein;
— Krankenversicherungsnachweis (Kopie der Krankenversicherungspolice bzw. Bestätigung der Krankenversicherungsgesellschaft).

 

 

Muss ich persönlich nach Bern (Genf) fahren, um ein Visum einzuholen? >>

Nein, Sie können sich das per Internet und Post beschaffen.

Visaservice zur Besorgung des Visas, nachdem Sie eine Einladung erhalten haben

 

 

Ich bin ein Schweizer und habe einen provisorischen Pass. Bekomme ich ein Visum? >>

Ja, wenn Ihr Reisepass noch bis 6 Monate NACH der voraussichtlichen Abreise aus Russland gültig ist.

VISA für Russen

 

 

Ich möchte gerne eine russische Freundin / einen russischen Freund in die Schweiz einladen. Wie muss ich vorgehen? >>

Visa für die Schweiz werden von den schweizerischen Behörden ausgestellt. Für genauere Informationen wenden Sie sich bitte an die Fremdenpolizei Ihres Wohnkantones oder an die konsularische Abteilung der Schweizer Botschaft in Moskau

PASS für russische Bürger

 

 

Mein russischer Auslandsreisepass läuft bald ab, wie soll ich vorgehen? >>

Wenn Sie bei der Konsularabteilung der Russischen Botschaft in Bern (oder im Konsulat RF in Genf) registriert sind, können Sie direkt in Bern (Genf) einen neuen Auslandsreisepass ausstellen lassen. Sie müssen alle Unterlagen persönlich ins Konsulat nach Bern (Genf) bringen. Wartezeit ca. 1 Monat, Konsulatsgebüren ca. 120 CHF.

Wenn Sie in Russland registriert sind, können Sie den Auslandsreisepass ebenfalls über die Konsularabteilung der Russischen Botschaft in Bern (Generalkonsulat in Genf, wenn Sie in der französischen Schweiz wohnhaft sind) bestellen, es muss jedoch mit einer längeren Wartezeit (bis zu 6 Monaten) gerechnet werden.
Sie müssen zweimal persönlich ins Konsulat nach Bern (Genf) kommen: Beim ersten Mal bringen Sie alle notwendigen Unterlagen
(Ihren Russischen Reisepass, den Russischen Inlandspass, Heiratsurkunde usw.) mit 2 Kopien von aller Unterlagen. Die Mitarbeiter bestätigen die  Kopien und geben Ihnen Ihren Pass und andere Unterlagen zurück. Die Unterlagen werden überprüft (etwa 3 Monate). In dieser Zeit können Sie Ihren Auslandspass
weiter benutzen. Danach müssen Sie noch einmal ins Konsulat kommen und das Original des Passes abgeben. Sie können den Pass auch direkt in Russland, am Ort Ihrer Registrierung erneuern lassen. Konsulatsgebüren ca. 250 CHF.

 

 

Kann ich alle Unterlagen für die Erstellung des Auslandsreisepasses per Post schicken? >>

Nein. Sie müssen alle Unterlagen persönlich im Konsulat in Bern (in Genf, wenn Sie in der französischen Schweiz wohnhaft sind) einreichen.

 

 

Kann ich meinen abgelaufenen Auslandspass verlängern? >>

Nein. Der Auslandspass muss neu ausgestellt werden.

 

 

Mein russischer Auslandsreisepass ist abgelaufen. Ich kann ihn nicht (will ihn nicht) im Konsulat in der Schweiz erneuern lassen. Darf ich in Russland mit abgelaufenem Pass einreisen? >>

Ja. Sie müssen sich jedoch ein „Rückreisezeugnis“ auf der Konsularabteilung in Bern (im Generalkonsulat in Genf) ausstellen lassen.

 

 

Ich möchte meinem Kind (meinem Baby) einen russischen Auslandsreisepass ausstellen lassen. Soll ich mein Kind (mein Baby) fotografieren lassen? >>

Ja. Bitte bringen Sie 3 Fotos (Grösse 3,5×4,5; farbig oder schwarz-weiss) von Ihrem Kind mit.

 

 

Ich möchte meinem Kind (meinem Baby) einen russischen Auslandsreisepass ausstellen lassen. Soll ich mein Kind (mein Baby) ins Konsulat nach Bern (Genf) mitnehmen? >>

Nein, wenn Ihr Kind nicht älter als 18 Jahre alt ist.

 

 

Wie kann ich mich in der Konsularabteilung der Russischen Botschaft registrieren? >>

Sie müssen in Russland abgemeldet sein, einen entsprechenden Stempel im Innenpass haben, einen Abmeldungszettel von den russischen Behörden und einen
Auslandspass haben. Alle diese Unterlagen müssen Sie persönlich ins Konsulat nach Bern bringen.

 

 

Wie kann ich mein Kind in der Konsularabteilung der Russischen Botschaft registrieren? >>

Wenn das Kind älter ist als 14 Jahre, muss es genau wie Erwachsene registriert werden. Wenn das Kind jünger als 14 Jahre ist, muss es im Abmeldungszettel der Eltern registriert sein.

 

 

Ich möchte mich in der Konsularabteilung der Russischen Botschaft registrieren. Bin ich verpflichtet, Angaben über meine Tätigkeit in der Schweiz mitzuteilen? >>

Nein. Aber Sie sollten Angaben über Ihre berufliche Tätigkeit in den letzten 10 Jahren machen.

 

 

Ich habe geheiratet und habe daher einen neuen Namen, wie kann ich meinen Pass ändern? >>

Wenn Sie in Russland registriert sind, dann müssen Sie nach Russland reisen und zuerst Ihren Innenpass ändern. Erst dann können Sie Ihren Auslandsreisepass ändern. Den Auslandsreisepass für neuen Namen können Sie über die Konsularabteilung der Russischen Botschaft in Bern (wenn Sie in der französischen Schweiz wohnhaft sind, dann über das Generalkonsulat in Genf) bestellen, es muss jedoch mit langer Wartezeit gerechnet werden. Sie können den Auslandsreisepass auch direkt in Russland, am Ort Ihrer Registrierung erneuern lassen.

Wenn Sie auf der Konsularabteilung der Russischen Botschaft (im Generalkonsulat in Genf) registriert sind und dementsprechend keinen Innenpass besitzen,
können Sie direkt in Bern (oder in Genf) Ihren Auslandsreisepass ändern.

DIVERSE FRAGEN ZUM RUSSISCHEN BÜRGERRECHT

 

 

 

Wie erhalte ich als Ausländer, bzw. Schweizer einen russischen Pass und die russische Staatbürgerschaft? >>

Generell lässt sich sagen, dass volljährige Schweizer Bürgerinnen und Bürger, welche die Russische Staatsbürgerschaft annehmen möchten in Russland leben müssen und sich bereit erklären müssen, auf die Schweizer Staatsbürgerschaft zu verzichten. Nähere Informationen erhalten Sie auf der Internetseite der Konsularabteilung der Russischen Botschaft in Bern.

 

 

Ich möchte, dass mein Kind die russische Staatsbürgerschaft erhält. Ich habe bereits alle Unterlagen bereit. Welche von diesen Unterlagen müssen mit Apostille besiegelt werden? >>

Alle Schweizer und alle ausländischen (nicht russische) Unterlagen müssen mit einer Apostille besiegelt werden.

 

 

Ich möchte, dass mein Kind (jünger als 6 Jahre alt) die russische Staatsbürgerschaft erhält. Muss ich mein Kind dafür fotografieren lassen? >>

Wenn Ihr Kind jünger als 6 Jahre alt ist, dann nicht.

 

 

Ich möchte für mein Kind (jünger als 6 Jahre alt) einen russischen Auslandsreisepass erstellen lassen. Muss ich mein Kind dafür fotografieren lassen? >>

Ja. Sie müssen 3 Fotos des Kindes im Format 3,5X4,5 cm farbig oder schwarz-weiß abgeben.

 

 

Mein Kind wurde im Ausland (ausserhalb der Schweiz und Russland) geboren. Zurzeit sind wir mit meiner russischen Ehefrau / meinem russischen Ehemann in der Schweiz wohnhaft. Wo kann mein Kind die russische Staatsbürgerschaft erhalten? >>

Im Russischen Konsulat im Geburtsland des Kindes oder im Russischen Konsulat im Land, wo der russische Elternteil offiziell wohnhaft ist.
In Ihrem Fall darf Ihr Kind in der Konsularabteilung der Botschaft der RF in Bern (wenn Sie in der französischen Schweiz wohnhaft sind, dann im
Generalkonsulat RF in Genf) die russische Staatsbürgerschft erhalten.

 

 

In welcher Sprache soll ich meine schriftliche Einverständniserklärung über die Annahme der russischen Staatsbürgerschaft durch mein Kind abgeben? >>

Sie können Ihre Einverständniserklärung in Ihrer Muttersprache abgeben. Die Einverständniserklärung muss von einem Schweizer Notar beglaubigt und mit Apostille besiegelt werden. Dazu muss eine Übersetzung ins Russische erstellt werden.

 

 

Eine russische Freundin von mir wünscht eine Geburt in der Schweiz. Was braucht es alles, wenn eine russische Frau in der Schweiz gebären möchte? >>

Ein medizinisches Visum für eine Geburt erteilt das Schweizer Konsulat in Moskau. Mehr Informationen dazu finden sie auf der Internetseite des Schweizer Konsulates in Moskau.
Um das neugeborene Kind zurück nach Russland mitnehmen zu dürfen, muss das Kind das russische Bürgerrecht auf der Konsularabteilung der Botschaft der RF in Bern (oder im Generalkonsulat RF in Genf, wenn das Kind in der französischen Schweiz geboren wurde) erhalten. Es muss mit langer Wartezeit von 1 bis zu 6 Monaten gerechnet werden. Die Eltern des Kindes (beide) müssen dazu persönlich auf der Konsularabteilung der Russischen Botschaft in Bern (Genf) vorsprechen und folgende Unterlagen und Dokumente vorweisen können:

1. Ein ausgefülltes Gesuch (Info in Russisch)

2. Die gültige Auslandsreisepässe der Eltern mit 2fachen Kopien der Seiten mit den persönlichen Daten

3. Die gültige Innenpässe der Eltern mit 2fachen Kopien der Seiten mit den persönlichen Daten

4. Die gültige Geburtsurkunden der Eltern mit 2fachen Kopien

5. Einen Auszug aus dem Geburtenregister für das einzubürgernde Kind, Original mit Apostille, ins Russische übersetzt und mit 2fachen Kopien

6. Die Heiratsurkunde der Eltern oder falls diese nicht verheiratet sind, die Vaterschaftsanerkennung. Falls es um alleinerziehende Mutter geht, dann den Nachweis dafür

7. Je drei Fotos im Format 3.5 x 4.5 cm der Eltern und des Kindes

Von Fall zu Fall müssen noch andere Dokumente vorgelegt werden. Bitte erkundigen Sie sich auf jeden Fall bei der Konsularabteilung der Russischen Botschaft in Bern nach den
genauen Bestimmungen per Tel. +41 31 352 05 67 (Mo, Mi, Fr von 9 bis 12 Uhr).

 

 

 

Muss meine russische Ehefrau / mein russischer Ehemann, falls sie / er das wünscht, sofort nach der Hochzeit meinen Namen annehmen und einen neuen Pass ausstellen lassen? >>

Nein. Bei Annahme der Schweizer Staatsbürgerschaft müssen russische Bürgerinnen und Bürger die russische Staatsbürgerschaft nicht abgeben.

 

 

Ich möchte in Russland eine russische Frau / einen russischen Mann heiraten. Welche Unterlagen muss ich vorbereiten und nach Russland mitnehmen? >>

Solche Informationen erhalten Sie bei dem jeweiligen russischen Standesamt vor Ort.

 

 

Ich muss ein Dokument beglaubigen lassen, kann ich das auch in Zürich machen? >>

Für alle Beglaubigungen wenden Sie sich bitte an die Konsularabteilung der Russischen Botschaft in Bern oder im Notariat von Eckstein & Partner.

Wenn Sie ein Dokument in Russland beglaubigen möchten, wenden Sie sich bitte an unser Büro in Moskau Eckstein & Partner .

DIVERSES

 

 

 

Ich bin ein Ausländer, bzw. Schweizer und brauche professionelle Rechtsberatung in Russland. Wo finde ich diese? >>

Der Honorarkonsul Prof. Dr. Eckstein ist Inhaber der Beratungsfirma Eckstein & Partner in Moskau, welche Sie bei Fragen zu Firmengründung, Eröffnung einer Repräsentanz, Lizenzierung, Markenschutz, Arbeitsrecht, Arbeitsbewilligung, allgemeiner Rechtsberatung, Steuerberatung,
Buchhaltungsführung, Lohnbuchhaltung, Wirtschaftsprüfung, Zollabwicklung und Inkasso kompetent berät.

 

 

Ich bin Russe und brauche professionelle Rechtsberatung in der Schweiz. Wo finde ich diese? >>

Ein Honorarkonsul ist immer auch ein Unternehmer. Prof. Dr. Eckstein ist ein in der Schweiz zugelassener Rechtsanwalt und Notar. Er berät sie gerne in Fragen zum schweizerischen Recht, hilft bei Firmengründungen und Ansiedlung in der Schweiz und beantwortet Fragen zur schweizerischen Aufenthaltsbewilligung, Immobilienkauf, Einbürgerung usw. Sie können Herrn Prof. Dr. Eckstein per e-mail direkt kontaktieren.

Herzlich willkommen auf der Homepage des Honorarkonsulates der Russischen Föderation in Zürich.


Was tut eigentlich ein Honorarkonsul?


Die Funktion wird wohl genauer durch den Begriff Wirtschaftsbotschafter umschrieben.

weiter...

In diesem Sinne sehe ich unser Büro an der Oberdorfstrasse 10 in Zürich als Anlaufstelle für Schweizer, die in Russland Geschäftsbeziehungen aufbauen wollen und umgekehrt für Russen, die das in der Schweiz tun wollen… Wir verstehen uns als eine erste Anlaufstelle, die unter anderem Empfehlungen abgeben kann, wo im konkreten Fall bester Rat einzuholen ist.

Traditionelle konsularische Aufgaben wie Visaerteilung und konsularische Beglaubigungen bleiben in der alleinigen Zuständigkeit der Konsularabteilung der Russischen Botschaft in Bern.

Ein wesentliches persönliches Anliegen ist mir die Aufgabe des kulturellen Brückenbaus. Ich nehme für mich in Anspruch, dass ich beide Kulturen ausreichend kenne und deshalb sehe, wo die Quellen der Missverständnisse liegen und wie diese bereinigt werden können.

Diese Funktion als Honorarkonsul – für den Abbau von kulturellen Barrieren da zu sein – ist für mich die wichtigste.


Karl Eckstein

Honorarkonsul der RF

schliessen